Startseite

Der Begriff Bowie-Messer geht auf James “Jim” Bowie zurück, der im  frühen 19. Jahrhundert in Messer- stechereien verwickelt war.

Die gebräuchlichste Form des Bowiemessers hat eine Klinge von mindestens 15 cm, wobei einzelne Klingen auch eine Länge von 30 cm haben können. Die Breite beträgt meistens 4 bis 5 cm. Die Rückseite ist oft mit Kerben versehen, die zu Abwehren gegnerischer Klingen dienen sollten.

Als typisch gilt eine einschneidige Klinge, oft mit Entenschnabel- oder Pandurenspitze. Zwischen Klinge und Griff sitz meist ein großes Parrierelement aus Buntmetallen. Die Griffschalen sind aufgenietet und aus Holz oder auch Geweih.

Bowiemesser

zum Starten der Dia-Show das Bild anklicken

Logo
Messer im Zeichen des Hammers

Messer im Zeichen des Hammers

Bowiemesser